Winterhochzeit - Eure Vorteile

 

Obwohl die meisten Brautpaare lieber im Sommer heiraten, entdecken immer mehr Verliebte und Verlobte die Vorteile einer Hochzeit in den Wintermonaten. Und auch wir sagen ganz klar JA! zur Winterhochzeit!

Wir alle kennen die traumhaften Fotos von Bräuten, die sich im weißen Kleid perfekt in die Winterlandschaft einfügen. Dies wird immer mehr zum Trend, auch in Österreich. Die eigene Hochzeit soll in jedem Fall einzigartig und unvergesslich werden. Warum also nicht die Traumhochzeit in den Winter legen? Wir haben schon einige wunderbare winterliche Hochzeiten fotografiert und möchten gerne unsere langjährige Erfahrung mit Euch teilen. Hier findet Ihr alle Vorteile und Tipps zur Winterhochzeit:

 

 

KEINE AUSGEBUCHTEN DIENSTLEISTER

Während sich im Sommer die meisten Hochzeitsdienstleiser um 2-3 Hochzeiten an einem Wochenende kümmern, geht es im Winter etwas ruhiger zu. Viele der beliebten Hochzeitslocations, welche schon zwei Jahre im vorraus ausgebucht sind, haben im Winter verfügbare Termine. Viele bieten reduzierte Saalmieten und Pauschalen an. Wir raten Euch die Konditionen der Wintersaison zu erfragen beziehungsweise die Offsaison in der Preisverhandlung zu nutzen.

Aufgepasst! Dies ist natürlich bei beliebten Berghütten im Winter nicht der Fall. Diese müssen früh genug angefragt werden.

 

PLANUNG - SCHNELL & RELAXED

Aufrgund der geringen Nachfrage im Winter und der dadurch erhöhten Kapazitäten, ist es möglich eine Winterhochzeit in kurzer Zeit zu planen. DienstleisterInnen stehen Euch frei zur Verfügung und können sich meist exklusiv Euren großen Tag widmen, da die Terminkalender deutlich frier sind als in den Sommermonaten. Zuckerbäcker, Florist und Dekorateuer werden vermutlich mehr Zeit in Eure Hochzeit investieren können, als es zu einer anderen Jahreszeit möglich wäre, was sich natürlich in der Qualität der Arbeit wiederfindet. 

 

EURE GÄSTE WERDEN SICH FREUEN

Im Sommer tanzt man als Gast von einer Hochzeit zur nächsten. Nicht selten können Hochzeitstermine aufgrund von Doppeleinladungen oder Reisen nicht wahrgenommen werden. Und das exklusive Erlebnis, dass die eigene Hochzeit mit sich bringen soll geht unter. Eine Hochzeit im Winter ist daher für viele Gäste eine willkommene Abwechslung und sicher etwas dass in Erinnerung bleibt. Auch die Herren werden es Euch danken, da Sie im Winter in Ihren Anzügen nicht ins schiwtzen kommen.  Die Damen hingegen können Ihre sexy langarm Kleider auspacken!

 

SCHNEE & SPECIALS

Man sollte sich nicht darauf verlassen, dass es am großen Tag schneit oder der Schnee der Vortage noch liegen geblieben ist. Dass ist aber zum Glück kein Weltuntergang, denn es gibt viele wunderbare Möglichkeiten um ein winterliches Ambiente zu schaffen. Wenn Ihr Eure Gäste wirklich beeindrucken möchtet, könnt Ihr natürlich für Kunstschnee vor der Location sorgen.

Indoor können dekorative Elemente wie Kunstschnee auf Hochzeitsblumen oder traumhaft weiße Blüten in der Tischdekoration gesetzt werden. Viele Kerzen sorgen zusätzlich für ein Gefühl der Wärme und schaffen eine Wohlfühlatmosphäre. Je kälter und dünkler es draußen wird, desto schöner und gemütlicher wird es in der liebevoll dekorierten Location.

Als kleine Aufmerksamkeit könnt Ihr Euren Gästen auch kleine Handwärmer oder einen wärmenden Edelbrand schenken. Diese Gastgeschenke könnt Ihr auch schon vor der Trauung von Euren Brautjungfern austeilen lassen.

 

FOOD & DRINKS

Ihr könnt den Winter nicht nur in Eure Hochzeitsdekoration einfließen lassen sondern auch in Euer Catering perfekt der Saison anpassen. Eure Gäste freuen sich sicher über einen warmen Welcome Drink wie Punsch oder Glühwein. Dieser muss nicht traditionell im Häferl serviert werden, sondern kann als fancy Hot Cocktail serviert werden. Für die Kleinen gibt es natürlich heiße Schockolade. Als saisonales Fingerfood könnt Ihr Bratkartoffel und Maroni anbieten. Auch die Ente, Knödel und Suppen erfreuen Gaumen im Winter deutlich mehr als im heißen Sommer.

 

OUTFIT

Die winterliche Braut darf natürlich im Freien nicht frieren. Es kann ein wunderbares Longsleeve Brautkleid getragen werden. Farben wie Blau und Rot sind im Winter ein richtiger Hingucker und unterstreichen die Jahreszeit. Die Accesoires dürfen gerne ausgefallen und flauschig werden. Ein weißes elegantes Cape oder ein wärmender Boho Poncho aus Strick bekommt Ihr bei Eurer Schneiderin.

Ein Cape mit langen Handschuhen wird garantiert zum echten Hingucker! Dann gibt es noch den beliebten Kunstpelz Bolero oder ein trendiger Braut-Pullover macht es auch. Beim Fotoshooting draußen dürfen die Brautschuhe auch gerne gegen Moonboots oder winterliche Stiefel getauscht werden.

 

EINZIGARTIGE FOTOS OUTDOOR  & ROMANTISCHE FOTOS INDOOR

Eine verschneite Berglanschaft, was könnte es für eine schönere Kulisse in Österreich geben. Für Alpinisten und Wintersportfans ein absoluter Traum dies auf den eigenen Hochzeitsfotos wiederzufinden. Wenn Ihr im Westen Österreichs heiratet, steht einem Paarshooting in alpiner Landschaft nichts im Wege. Falls Ihr im Osten Österreichs heiratet könnte es mit den verschneiten Fotos etwas schwieriger werden, da es hier nicht so oft schneit. Aber auch in Wien, Nierderösterreich und dem Burgenland gibt es schöne Möglichkeiten um Outdoor eindrucksvolle Fotos zu erstellen. Ein eingeeister See umgeben von Schilf und Gräser, ein einsamer Steg und die Ruhe der schlafenden Natur sowie ein nebeliger Wald bieten eine ebenso schöne Kulisse.

 

Das Paarshootinng im Freien halten wir meist so kurz wie möglich, da sich die Kälte, in Form von roten Nasen, schnell einmal im Gesicht bemerkbar macht. Wir empfehlen Euch daher bei der Wahl Eurer Location darauf zu achten, dass diese auch Möglichkeiten für ein Indoorshooting bietet. In alten Gemäuern wie Schlössern und Burgen, finden sich meist prunkvolle Räume mit großen Fenstern, die sich ideal eigenen. Aber auch Eure Suite oder das Winterchalet mit großer Glasfront und Kamin können der perfekte Rahmen für Eure romantischen Fotos werden. Für die urbaneren Hochzeiten empfehlen wir lichtdurchflutet Lofts im industrial Style. Jedoch finden wir mit unserem fotografischen Auge in jeder Location einen schönen Ort für eindrucksvolle Paarfotos!
Solltet Ihr in Wien heiraten, besteht natürlich auch die Möglichkeit Euer Shooting in einer der vielen wunderbaren Kunst & Kulturinstitutionen zu verlegen, wie zum Beispiel: die Albertina, das Kunsthistorisches Musuem oder das Schloss Belvedere.

Und falls Ihr Euch an Eurem großen Tag mehr Euren Gästen widmen möchtet, oder die Location und das Wetter garnicht mitspielen, können wir die Paarfotos natürlich bei einem After Wedding Shooting nachholen.

 

 

EINIGE TIPPS die Ihr beachten könntet

  • Decken in der Kirche

  • Längere Anfahrtszeiten

  • Kälteresistente Blumen für den Strauß und Anstecker

  • Heizschwammerl auf der Terasse

  • eine helle Location wählen

  • die Dauer des Tageslichts gut auszunutzen, also die Trauung nicht zu spät anzusetzen

  • passende Beleuchtung mit Licht und Kerzen, da es draußen schneller dunkel wird

 

Und nicht vergessen! Je kälter es draußen ist, umso schöner und gemütlicher könnt ihr es Euch drinnen machen.

Also, auf ein Happy Winter Wedding!

 

 

 

 

 

Please reload