Regenhochzeit - Was tun?


Wir empfehlen Euch als aller erstes die Ruhe zu bewahren, denn dass ist gar nicht so schlimm! Ein kurzer Sommerregen kann sehr erfrischend sein und auch jeder längere Regen geht einmal ein Ende. Jede Hochzeitslocation hat immer eine Schlechtwetter Variante und wir sogar Drei! Wir können Euch empfehlen Eure Hochzeit im vorhinein auch schon einmal als Regenvariante durchzudenken. Denn wenn man sich vorab bereits mit dem Gedanken vertraut macht, ist es sollte es tatsächlich so kommen, nur mehr halb so schlimm. Eine Location zu wählen die auch bei Regen ein schönes Ambiente bietet, finden wir aber wirklich ratsam. Wir wünschen Euch natürlich, das BESTE WETTER, aber können Euch sagen, alle unsere Regenhochzeiten waren magisch und das Fest wurde durch das Wetter keine Sekunde getrübt.

Aus unserer langjährigen Erfahrung können wir auch behaupten, dass es wirklich sehr selten vorkommt, dass es am Hochzeitstag den ganzen Tag durchregnet. Meist sind es nur Schauer zwischendurch. Die Trockenphasen können wir für die Paaraufnahmen, Gruppen- und Familienfotos nutzen. Ein wenig Flexibiltät ist in so einem Fall von allen erforderlich. Wir finden, dass eine frisch verregnete Landschaft sehr mystisch und schön auf Fotos wirkt und sich Eure Gäste besser kennenlernen wenn sie unter einem kleinen Apfelbaum Schutz vor dem Regen suchen. Wir haben immer Regenschirme dabei, sollte es tatsächlich nicht aufhören zu regnen. So können wir dennoch im Freien ein einige Fotos von Euch oder auch mit der Familie machen. Und die meisten Locations bieten auch immer schöne Plätze Indoor oder auch überdacht Outdoor wie zum Beispiel ein Arkadenhof oder das Vordach einer kleinen Scheune.

Wir möchten Euch jedenfalls sagen, wir sind bei Regen immer vorbereitet und überlegen uns vorab wo wir schöne Paarfotos machen können. Wir suchen an Eurer Location die Besten Plätze, um wunderschöne Erinnerungen für Euch zu schaffen. Natürlich habt Ihr auch immer die Option auf ein Afterweddingshooting. Dieses können wir nach Euer Hochzeit und Euren Flitterwochen an einem sonnigen Tag im Abendlicht ohne jeglichen Stress nachholen.

Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss der viele Nerven spart: Beginnt nicht zu Früh den Wetterbericht zu studieren. Es bringt nichts! Der Wetterbericht ist 10 Tage vor Eurer Hochzeit einfach noch nicht aussagekräftig und bis zu Eurer Hochzeit wird er sich noch 5x um 180 Grad wenden. Also am Besten erst wenige Tage vorher das Wetter bei seriösen Seiten wie ZAMG schauen, denn dort wird immer nur 3 Tage im vorhinein prognostiziert.